Welpengruppe - Lupino - DIE Hundeschule für alle Felle

Direkt zum Seiteninhalt

Welpengruppe

Mein Angebot > Gruppenkurse

Bis vor Kurzem habe ich noch Welpen- und Junghundegruppen angeboten. Ich habe das aber zunehmend mit schlechtem Gefühl getan und habe deshalb beschlossen, dies zukünftig nicht mehr anzubieten. Sicher willst Du jetzt wissen, wie ich auf so eine Schnapsidee komme, schliesslich muss der Welpe sozialisiert werden und soll sich später mit jedem Hund gut vertragen. Zudem ist er ja noch ein Baby und soll sein Leben geniessen und viel spielen können.

Die meisten Hundehalter erhalten ihren Hund im Alter von 12 bis 14 Wochen. Nun schau Dir mal das Entwicklungsphasen-Schema der Hunde an:

-  1. – 8. Lebenswoche noch bei der Mama: Vegetative Phase, Übergangsphase, Prägungsphase
-  9. – 12. Lebenswoche noch bei der Mama: Sozialisierungsphase
-  13. – 25. Lebenswoche Rudelordnungsphase
-  7. – 9. Lebensmonat Pubertätsphase
- 10. – 18. Lebensmonat Reifungsphase

Du siehst was ich meine? Die Sozialisierungsphase ist in der 12. Lebenswoche abgeschlossen. In dieser Zeit ist der Hund meistens noch bei seiner Mama.

In der 13. Woche tritt er in die Rudelordnungsphase über und genau da ist es wichtig, dass er lernt wo sein Platz in seinem Rudel ist. Sein Rudel besteht nun aber aus Deiner Familie und allfälligen anderen Haustieren und hier muss sich der Jungspund einordnen. Die Welpen- und Junghundegruppen starten aber genau in diesem Alter. Dort wird mit einfachen Aufgaben am Grundgehorsam und an der Bindung zum Menschen gearbeitet. Wenn ich zum Schluss die Hunde in der Gruppe nicht spielen lasse, gibt es lange Gesichter bei den Hundehaltern und sie lassen die Hunde dann ausserhalb des Hundeplatzes rennen. Dann habe ich doch lieber, dass das unter meiner fachkundiger Aufsicht passiert. Wohl fühle ich mich dabei jedoch nie. Denn das Spiel von jungen Hunden nimmt sehr häufig rasch an Dynamik zu und ein rasches Eingreifen ist im Notfall nicht mehr gewährleistet.

Wir erinnern uns, dass die Hunde erst 4 bis 6 Monate alt sind und der Abruf noch nicht wirklich etabliert ist. Bis wir einen Jungspund im Falle eines Mobbings durch andere Hunde sicher aus der Gruppe bringen, kann schon viel Schaden angerichtet sein. Zudem ist es eine Tatsache, dass Spielen das vorher Gelernte löscht, was ja sicher nicht im Sinne des Hundehalters ist.

Nun überlasse ich es Dir, darüber nachzudenken. Ich habe meine Schlussfolgerung daraus gezogen und werde keine Welpen- und Junghundegruppen mehr anbieten, sondern werde meine Kunden in Form von Privatstunden durch die Welpen- und Junghundezeit führen.
Created by Beatrice Zbinden
Hundeschule Lupino
Beatrice Zbinden
Tel. 079 223 45 36 (bitte unbedingt Nachricht auf Beantworter hinterlassen)
Zurück zum Seiteninhalt